RSS Feed abonnieren


Marina And The Diamonds – veröffentlichen ihr brandneues Album Electra Heart am 4. Mai 2012

Samstag, 18. Februar 2012 | By | Category: Top News

Electra Heart ist der Nachfolger von Marinas UK-Top5-Album The Family Jewels, das mehrere internationale Chart-Hits wie „Hollywood“ und „I Am Not A Robot“ beinhaltete und in Deutschland auf Platz 12 der Charts kletterte, und erweist sich als großer Schritt nach vorne. Es verspricht eins der spannendsten Pop-Releases dieses Jahres zu werden und stellt eindrucksvoll unter Beweis, dass Marina zu den talentiertesten jungen Künstlern aus Großbritannien zählt:

Marina And The Diamonds - Credits: WMG

Marina And The Diamonds - Credits: WMG

Electra Heart entpuppt sich als Luft-Boden-Rakete voller anspruchsvoller und selbstsicherer Songs und wurde in London und Los Angeles im Laufe der vergangenen 18 Monate geschrieben und aufgenommen, während sich Marina auf Tour befand. Für ihre zwölf brandneuen, selbstgeschriebenen Tracks suchte sie sich eine Gruppe von Mitarbeitern, die am Songwriting und der Produktion beteiligt waren – darunter Dr Luke (Katy Perry), Rick Nowels (Madonna), Liam Howe (Sneaker Pimps) and Greg Kurstin (Lily Allen).

Electra Heart ist eine glühend ehrliche Geschichte über Identität, Liebe, Ablehnung, todgeweihte Romanze und Hoffnung, alles mit einem Hauch Humor und britischer Exzentrizität gefärbt.

Marina sagt: „Es ist eine Ode an eine gestörte Liebe. Ich habe das Projekt auf Charaktere bezogen, die man gewöhnlich in Liebesgeschichten im Film und Theater findet – normalerweise sind das die, die Macht und Kontrolle in der Liebe haben, im Gegensatz zu jenen, die Schwäche oder Niederlage verkörpern. Ich vermute, dass ich damit die Beschämung verarbeiten wollte, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben an der Nase herumgeführt wurde. Ablehnung ist für jeden ein peinliches Thema, und meine Antwort darauf ist Electra Heart. Es ist ein ziemlich offenherziges Album.”

Bekannt für ihren einzigartigen und ikonenhaften Look und ihre Sorgfalt, mit der sie jedes Detail ihres kreativen Outputs behandelt, enttäuscht sie auch nicht beim Artwort von Electra Heart. Bilder davon und ein Video zu Primadonna werden bald veröffentlicht.

Das genaue Tracklisting ist noch nicht bestätigt, beinhaltet aber die Songs „Primadonna”, „Bubblegum Bitch”, „Lies”, „Power and Control,” „Homewrecker”, „Starring Role”, „The State of Dreaming”, „Living Dead”, „Sex Yeah,” „Valley of the Dolls”, „Hypocrates and Fear” und „Loathing”.

In den vergangenen zwei Jahren hat Marina ihre von der Kritik gefeierten Live-Shows in alle Winkel des Globus gebracht und dabei ihren Ruf als eine der spannendsten Künstlerinnen überhaupt fest zementiert. Nach ihrer bevorstehenden Kurztour (Cambridge am 24., Brighton am 25. und die NME Awards-Show im Shepherds Bush Empire am 26. Februar) wird sich Marina im Mai 2012 auf eine große UK-Tour begeben:

04.05. Manchester, Cathedral / 05.05. Live in Leeds Festival / 07.05. Edinburgh, Queens Hall / 08.05. Glasgow, ABC / 10.05. Leamington, Assembly Hall / 11.05. Birmingham, Institute / 12.05. Sheffield, Leadmill / 14.05. Norwich, Waterfront / 15.05. Cardiff, Coal Exchange

Quelle: WMG

Tags:

Leave Comment