RSS Feed abonnieren


Natalia Kills – Große TV-Premiere mit der Single „Mirrors“ bei SCHLAG DEN RAAB auf ProSieben

Dienstag, 15. März 2011 | By | Category: Top News

Mit ihrer Debütsingle „Mirrors“ stürmte Natalia Kills direkt die Top10 der Media Control und Airplaycharts und präsentiert am 01. April ihr erstes Album „Perfectionist“. Nur einen Tag später ist die 24-Jährige bei SCHLAG DEN RAAB auf ProSieben zu Gast und wird zum ersten Mal ihre Hitsingle „Mirrors“ im deutschen Fernsehen performen!

Natalia Kills

Natalia Kills

Nachdem Promi-Blogger Perez Hilton ein Demo von Natalia Kills entdeckt und auf seiner Website auf die Britin begeistert hingewiesen hatte, war alles nur noch eine Frage von kurzer Zeit. Musikgrößen wie Justin Timberlake oder Timbaland meldeten sich bei der Sängerin und Songwriterin und schließlich bekam Will.i.am von den Black Eyed Peas den Zuschlag für den gemeinsamen, musikalischen Weg bei Label Cherrytree Records. Die Debütsingle „Mirrors“, u.a. produziert von Akon, schoss weltweit in die Charts und bescherte Natalia Kills hierzulande einen Top10-Hit! Auch in den deutschen Airplaycharts knackte die 24-Jährige binnen kurzer Zeit die Top10.

Am 01. April erscheint ihr Debütalbum „Perfectionist“, das u.a. von Fernando Garibay (Lady Gaga, Britney Spears, Pussycat Dolls) und Jeff Bhasker (Alicia Keys, Jay-Z, Robin Thicke) produziert wurde. Einen Tag später, am 02. April, wird Natalia Kills bei „Schlag den Raab“ auf ProSieben zu Gast sein und ihre Hitsingle „Mirrors“ performen! Auch vorab gibt es einige Highlights für alle Natalia Kills-Fans: Am 24. März ist sie zu Gast beim ECHO 2011.

Danach folgt ein weiteres Highlight: Mit der Performance ihrer Hitsingle „Mirrors“ wird Natalia Kills die diesjährigen Radio Regenbogen Awards am 25. März musikalisch eröffnen! Zeitgleich feiert ihre zweite Single „Wonderland“ deutsche Radiopremiere, das Video zur Single wird am 25. März weltweite Premiere auf www.nataliakills.de feiern.

NATALIA KILLS im TV
02.04.2011 Schlag den Raab / ProSieben / 20:15 Uhr

Quelle: Universal Music

Tags:

Leave Comment