RSS Feed abonnieren


Paramore – berichten über das kommende Album

Montag, 21. November 2011 | By | Category: Top News

„Wir gingen durch eine wirklich harte Zeit“

Paramore lassen sich in der kommenden Cover-Story der Alternative Press (Erscheinungsdatum: 01.12.) über die Arbeit am kommenden Album aus und machen dabei deutlich, worum es ihnen momentan am meisten geht: den Spaß an der Musik zurückgewonnen zu haben.

Paramore - Credits: Lindsey Byrnes

Paramore - Credits: Lindsey Byrnes

Denn wie Gitarrist Taylor York berichtet, war dieser teils abhanden gekommen, zum Leidwesen der ganzen Band: „Wir haben immer viel Freude an dem gehabt, was wir tun“, so York, „aber wir haben andere Bands beobachtet, die mit uns auf Tour waren, und die hatten einfach so viel Spaß! Die hingen in Vans ab, oder stopften sich allesamt ins selbe Hotelzimmer. Und waren jeden Tag aus dem Häuschen darüber, einfach da zu sein. In meinem Kopf gingen dann Gedanken vor wie ‚entweder sie die völlig auf dem Holzweg, oder wir verpassen etwas. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es möglich ist, soviel Spaß zu haben'“.

Hayley Williams empfand ganz ähnlich: „Ich hab mich für eine so lange Zeit so schlecht gefühlt, weil es bei uns immer aussah, als wäre es keine spaßige Angelegenheit, in einer Band zu sein“, so die Paramore-Frontfrau. „Zumindest in meinem Gefühl. Vielleicht haben andere Leute das nicht gedacht, aber allein all die Interviews, die wir gemacht haben, bei denen es mehr so ‚oha'“ war.

Durch den Weggang von Josh und Zac Farro war die Band dann am Scheideweg und ging durch keine einfach Zeit. Doch man wollte sich nicht aufgeben – und fand während der Tour in Südamerika im Februar wieder zu sich. Und nicht nur das – Paramore haben inzwischen mehr Spaß an der Sache als je zuvor.

Paramore - Credits: Lindsey Byrnes

Paramore - Credits: Lindsey Byrnes

York: „Diesen Winter, als Zac und Josh gingen, sind wir alle durch eine wirklich harte Zeit gegangen“, so der Gitarrist. „Ich glaube aber, da mussten wir durch. Wir lieben uns alle gegenseitig, aber wir mussten einander so nahe kommen um zu realisieren, wie sehr wir uns wirklich lieben – und wie sehr wir es lieben, Musik zu machen. Wir mussten da durchgehen um zu erkennen, was wir hatten.

Derartig aufgeladen, hat die Band nun umso mehr Freude an der Aufnahme eines neuen Albums – so sehr, dass Hayley sich geradezu zur Botin der guten Sache macht. Der des Spaßes an der Sache nämlich: „Es ist wichtig für junge Leute, zu wissen wie viel Spaß es ist, mit deinen Freunden Musik zu machen“, so die 22-Jährige. „Du musst dafür kämpfen, aber es ist das größte Geschenk für Menschen, Musik zu machen, selbst dann wenn du nicht für andere spielst. Es macht Spaß, und ich bin gespannt (auf das neue Album). Wir sind absolut glücklich über diesen neuen Geist, der dieses (kommende) Album umgibt, und wir gehen dabei entspannt zur Sache.“

Quelle: WMG

Tags:

Leave Comment