RSS Feed abonnieren


PHIL COLLINS für einen Echo nominiert

Donnerstag, 3. März 2011 | By | Category: Top News

Am 24. März 2011 ist es soweit: Der wichtigste deutsche Musikpreis, der Echo, wird an die besten Künstler des vergangenen Jahres vergeben. In diesem Jahr ist auch PHIL COLLINS mit von der Partie, der seit einigen Monaten mit seinem Motown-Soul-Album Going Back triumphiert. PHIL COLLINS wurde in der Sparte „Bester Künstler Rock/Pop International“ für den begehrten Preis vorgeschlagen und muss sich gegen David Guetta, Robbie Williams, Michael Jackson und Israel “IZ” Kamakawiwo’Ole behaupten. Es wäre nach dem Echo 1991 nach zwanzig Jahren sein zweiter. Am 25. März wird  die aktuelle Single „Uptight“ aus dem Erfolgs-Album Going Back erscheinen.

Phil Collins - Credits: Neale Haynes

Phil Collins - Credits: Neale Haynes

Mit acht Grammys, drei Brit-Awards, zwei American Music– und einem Ivor Novello-Award hat PHIL COLLINS seit 1985 bereits alle wichtigen Musik-Auszeichnungen gewinnen können, und auch sein cineastisches Musik-Schaffen wurde mit zwei Golden Globes und einem Oscar gewürdigt. Im letzten Herbst erhielt er – als einziger schaffender Künstler – zudem den Sonderpreis des Beirats beim Deutschen Radiopreis.

COLLINS’ aktuelles Album Going Back spielte sich auf Platz 2 der deutschen Charts und erreichte bereits im Januar Platinstatus. Das Album, das in England sogar Platz 1 erreichte, befindet sich noch immer sicher platziert in den deutschen Top-100. Insgesamt kann PHIL COLLINS auf über 250 Millionen verkaufte Alben blicken, die er als Solokünstler sowie als Mitglied und Frontmann der Formation Genesis einspielte.

Doch PHIL COLLINS, der im Januar seinen 60. Geburtstag feierte, ist nicht nur als Musiker aktiv. Für März 2012 wurde nun die Veröffentlichung eines Buches über den texanischen Unabhängigkeitskrieg (1835/1836) angekündigt. Damals stand Texas unter mexikanischer Verwaltung, und nachdem die mexikanische Regierung einige in ganz Mexiko unpopuläre Reformen durchsetzte, kam es zu einem militärischen Konflikt, an dessen Ende Texas zu einer freien Republik wurde.

Schon seit Jahren ist PHIL COLLINS von der so genannten „Texas Revolution“ fasziniert und hat eine beachtliche Sammlung an Memorabilien zusammen getragen – darunter historische Waffen und Uniformen sowie viele Originaldokumente aus dem 19. Jahrhundert. Unter dem Titel „The Alamo and Beyond: A Collector’s Journey.“ wird PHIL COLLINS seine Sammlung nun in Buchform der Öffentlichkeit vorstellen.

Auch abseits von Musik, Musical und Film darf man bei PHIL COLLINS also stets mit Überraschungen rechnen.

Quelle: WMG

Leave Comment