RSS Feed abonnieren


R.E.M-Ausstellung in Dresden

Mittwoch, 2. Mai 2012 | By | Category: Top News

Er war der große Chronist von R.E.M.: Der Star-Fotograf Anton Corbjin begleitete die Band mit wenigen Unterbrechungen über den Zeitraum von 20 Jahren. Eine Ausstellung in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden dokumentiert diese innige Beziehung nun mit einer Ausstellung: „R.E.M. Seen between 1990 – 2010“.

R.E.M.

R.E.M. - Credits: Anton Corbijn

Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl von Corbjins Arbeiten – und nimmt die Fans der Band mit auf eine spannende Zeitreise. Von der Aufnahme, die 1990 zum Coverbild für die Single „Losing My Religion“ wurde, bis hin zu den Fotografien, die für das letzte Album der Band „Collapse Into Now“ aus dem Jahr 2010 in Nashville aufgenommen wurden – Anton Corbjin war stets mit dabei.

Ein Umstand, den auch Michael Stipe würdigt: „In Zeiten, in denen Kultur und Kunst ständig im Umbruch sind, hat Anton es geschafft, sich als größter Porträtist dieser existentiellen Gemeinschaft zu etablieren. Seine Fotografien sind das Zeugnis eines aufregenden Kapitels unserer kollektiven jüngeren Vergangenheit“, so der R.E.M.-Frontmann.

„R.E.M. Seen between 1990 – 2010“ ist noch bis zum 10. Juni in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (Albertinum, 1. OG), zu sehen. Die Ausstellung ist Di – So von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen. Hier gibt es alle weiteren Infos.

Quelle: WMG

Tags:

Leave Comment