RSS Feed abonnieren


Tocotronic erobern mit „Die Unendlichkeit“ Platz 1 der deutschen Album-Charts

Sonntag, 4. Februar 2018 | By | Category: Top News

Mit ihrem neuen Album „Die Unendlichkeit“ steigen Tocotronic in dieser Woche direkt von 0 auf Platz 1 in die Offiziellen Deutschen Album-Charts ein. In ihrer über 25 Jahre währenden Bandgeschichte ist dies Tocotronic nur einmal zuvor mit dem Album „Schall & Wahn“ gelungen. Jetzt erobern Tocotronic wieder die Chartspitze und bedanken sich beim Publikum auf ihre Weise:

Tocotronic - PHOTO CREDIT Michael Petersohn

Tocotronic – PHOTO CREDIT Michael Petersohn

„Wir, die Rock- Gruppe Tocotronic, freuen uns wie Bolle, bereits das zweite Mal in unserer langen Karriere den ersten Platz der Hitparade erklommen zu haben! Dafür danken wir allen Menschen, die dieses Ereignis möglich gemacht haben. Die Unendlichkeit beginnt jetzt!Tocotronic

Die Fans und Kritiker zeigen sich begeistert von dem zwölften Studioalbum. Der Spiegel resümiert: „Mit ‚Die Unendlichkeit‘ eröffnen Tocotronic ihre klassische Phase und legen ihr bestes Album seit langem vor.“ Der Focus kommentiert: „…(es ist) das persönlichste und intensivste Album ihrer Geschichte.“ Und Spex beschreibt das neue Werk als „..ein zeitlos autobiographisches Album und eine formvollendete Stilübung für die Retrospektive in allen Stimmungslagen.“ Der Musikexpress feiert: „Erleben Sie aus nächster Nähe, wie die Rockmusik sich vielleicht zum letzten Mal aufbäumt.“

Mit einem Live-Konzert im Zeiss Groß-Planetarium in Berlin feierten Tocotronic am 25. Januar gemeinsam mit Fans, Freunden und geladenen Gästen vorab die Veröffentlichung von „Die Unendlichkeit„. Die Show wurde via Facebook live gestreamt und kann hier noch für kurze Zeit angesehen werden.

Ab März sind Tocotronic auf Live-Tournee unterwegs. Die Tickets sind bereits erhältlich.

Die Unendlichkeit Live 2018
06.03.2018 Bremen, Schlachthof
07.03.2018 Münster, Sputnikhalle
08.03.2018 Heidelberg, Halle 02
09.03.2018 Erlangen, E-Werk
11.03.2018 Erfurt, Stadtgarten
12.03.2018 Wiesbaden, Schlachthof
13.03.2018 Köln, E-Werk
14.03.2018 Hannover, Capitol
16.03.2018 Hamburg, Große Freiheit 36 (Zusatzshow; ausverkauft)
17.03.2018 Hamburg, Große Freiheit 36 (ausverkauft)
18.03.2018 Hamburg, Große Freiheit 36 (Zusatzshow)
06.04.2018 Leipzig, Werk 2
07.04.2018 Essen, Weststadthalle
08.04.2018 Stuttgart, Theaterhaus
09.04.2018 (CH)Zürich, X-Tra
11.04.2018 Freiburg, E-Werk
12.04.2018 München, Tonhalle
13.04.2018 (AT)Salzburg, Republic
14.04.2018 Dresden, Alter Schlachthof
16.04.2018 Berlin, Columbiahalle (ausverkauft)
17.05.2018 Berlin, Columbiahalle (Zusatzshow)
14.07.2018 Düsseldorf, Open Source Festival
27.07.2018 Jena, Kulturarena
28.07.2018 (AT)Wien, Arena Open Air

Quelle: Universal Music

Tags:

Leave Comment