RSS Feed abonnieren


Warum 2017 das MIKE SINGER-Jahr wird!

Montag, 16. Januar 2017 | By | Category: Top News

++ Über 1,8 Millionen Fans auf Social Media ++

++ Album „Karma“ erscheint am 24.02.2017 ++

++ Tour ab März durch D-A-CH ++

MIKE SINGER gilt seit seiner Single-Veröffentlichung von „Karma“ im November 2016 als einer der heißesten Newcomer des Landes.

Mike Singer - Credits: Alejandro Ibara

Mike Singer – Credits: Alejandro Ibara

Internationale Stars wie der US-Amerikaner Gnash oder die Britin Anne-Marie rissen sich um eine Zusammenarbeit mit dem jungen Deutschen. Nur einen Monat nach der ersten Single legte der Social Media Influencer kurz vor Weihnachten bereits seinen nächsten Track „Bring mich zum Singen“ nach – ganz zur Freude seiner treuen Fanbase, den „Mikinators“. Ein rundum gelungener Abschluss eines erfolgreichen Jahres! Für Mike Singer ist das alles jedoch erst der Anfang seines Masterplans, denn 2017 hat er Großes vor: Neben weiteren Single-Releases steht die lang ersehnte Veröffentlichung seines ersten Albums „Karma“ am 24.02. auf dem Plan sowie seine erste Headliner-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

2017 steht demnach ganz im Zeichen von MIKE SINGER! Hier sind fünf Gründe, warum dieses Jahr niemand an dem sympathischen Shootingstar vorbeikommt:

Internationale Star-Kollaborationen

Kaum ein Newcomer kann von sich behaupten, dass direkt nach der ersten Single-Veröffentlichung die internationalen Stars an die Tür klopfen. Mike Singer hingegen schon. Mit der Veröffentlichung seiner Single „Karma“ hat sich Mike in Nullkommanichts in die Liga der ganz Großen katapultiert. So wurden auch der US-Star Gnash sowie die Britin Anne-Marie auf den deutschen Überflieger aufmerksam und fanden sich für Kollaborationen mit ihm zusammen. Mit Gnash performte Mike dessen Hit „I Hate U, I Love“ in einer atmosphärischen Unplugged-Version und sorgte damit in den Medien für ordentlich Furore. Mit der Britin Anne-Marie verstand sich Mike auf Anhieb so gut, dass er sie bereits als seine „big Sis“ betitelt. Gemeinsam gaben sie Anne-Maries Smash-Hit „Alarm“ in einer Musical.ly-Version zum Besten.

Social Media Reichweite

Mit einer Gesamtreichweite von 1,8 Millionen Menschen, verteilt auf 1,1 Millionen Instagram Follower, etwa 360.000 YouTube-Abonnenten und rund 350.000 Facebook Fans, zählt Mike Singer ohne Frage zu einem der reichweitenstärksten Social Media Influencer Deutschlands. Durch seine Accounts in den sozialen Netzwerken hält der Sänger seine stetig wachsende Anhängerschaft über seine Karriereschritte und sein Leben auf dem Laufenden: aktuelle Musik-Videos, Fotos oder Video-Botschaften werden regelmäßig von ihm gepostet und von den Fans mit zahlreichen Kommentaren, Likes und Herzen erwidert. Kein Wunder also, dass das Video zur ersten Single-Auskopplung des bald erscheinenden, gleichnamigen Albums „Karma“ binnen kürzester Zeit über 2,5 Millionen Mal geklickt wurde. Tendenz steigend.

Seine Musik – Sein Sound

Mike Singer weiß genau, was er will – und das merkt man ganz besonders musikalisch. Gemeinsam mit seinem Produzenten PhilTheBeat kreiert er lässige und moderne Beats. Mit viel Liebe zum Detail basteln die Beiden im Studio an Songs, oft an den Wochenenden bis spät in die Nacht. Auch nach der Schule connecten sich Mike und Phil per Facetime, um weiter an den Tracks zu arbeiten und sich regelmäßig auszutauschen. Dabei entstehen schnell neue Ideen, an denen weiter getüftelt wird – bis letztendlich ein vollständiger, neuer Song entsteht. Mike verfolgt beim Songwriting eine klare Linie: „Das Album hat viele verschiedene Facetten, mit modernen Beats, die jeden mitreißen und ansprechen.“

Seine Liebe zu den Fans

Mike Singers 1,8 Millionen Fans auf den Social Media Kanälen sind sein Ein und Alles. Als Internet-Junkie ist er quasi 24/7 online und interagiert mit seinen „Mikinators“. Egal ob InstaDirect, Snapchat oder Live.ly, Mike liebt den Kontakt zu #teamsinger und versucht sich so viel Zeit wie möglich für sie zu nehmen. Und diese Liebe wird erwidert: Sobald es Mike nicht gut geht oder er – wie zuletzt – ein trauriges Foto postet, folgen unzählige Aufmunterungskommentare. Über so viel Zuspruch freut sich Mike nicht nur, er gibt die Liebe bei Live-Treffen zurück, indem er seine Verehrerinnen in die Arme schließt und ihnen den Wunsch nach einem gemeinsamen Selfie gerne erfüllt. Bei einem Fan-Treffen bei seiner Plattenfirma Warner Music in Hamburg warteten hunderte Mikinators vor der Tür, die ihr Idol treffen wollten. Mike nahm sich über 3 Stunden Zeit und machte sich erst auf den Heimweg, nachdem alle einmal persönlich geherzt und begrüßt wurden. Er ist und bleibt halt ein Star zum Anfassen!

Seine Professionalität
Schule, Hausaufgaben, Song-Recordings, Promo-Termine, Interviews und Live-Gigs – viele würden dieses Arbeitspensum nicht so leicht wegstecken. Für Mike Singer ist das Alltag. Der junge Offenburger hat sich in den Kopf gesetzt trotz Musikkarriere sein Abi zu machen und fährt deshalb momentan eine Doppelbelastung. Mit Ehrgeiz und Disziplin schafft er es, beides perfekt unter einen Hut zu kriegen und dabei sogar noch gute Noten zu schreiben. Über sich selbst sagt Mike: „Meine größte Stärke ist, dass ich extrem konzentriert und fokussiert bin, wenn ich ein Ziel vor Augen habe.“ Beste Voraussetzungen, um seinem Ziel 2017 ein Stück näher zu kommen – mit seinem Album „Karma“ die Charts zu erobern und seine Fans auf Tour zu begeistern. Genau darauf arbeitet Mike Singer seit Monaten Tag für Tag mit voller Hingabe hin.

MIKE SINGER – Tour 2017

30.03.2017 Kassel
31.03.2017 Görlitz
01.04.2017 Bremen
02.04.2017 CH-Zürich
03.04.2017 Heidelberg
05.04.2017 AT-Graz
06.04.2017 AT-Wien
08.04.2017 Hannover
09.04.2017 Hamburg
10.04.2017 Berlin
11.04.2017 Dresden
12.04.2017 Frankfurt
13.04.2017 Köln
15.04.2017 Rostock
18.04.2017 München
19.04.2017 Stuttgart
20.04.2017 Dortmund
21.04.2017 Nürnberg
22.04.2017 Kaiserslautern

Quelle: WMG

 

Tags:

Leave Comment